Büroobjekt „de Resident" in Den Haag nach 27 Jahren Haltedauer erfolgreich veräußert

Transaktion | 16.06.2023

Nach einer Haltedauer von 27 Jahren hat Deka Immobilien das Büroobjekt „de Resident" in Den Haag (Niederlande) aus dem Immobilienfonds Deka-ImmobilienEuropa erfolgreich verkauft. Als ein Element dieser kontinuierlichen Portfoliooptimierung erfolgte Ende 2022 analog der Erwerb der neuen Zentrale von „Booking.com" in Amsterdam. Einen besonderen Fokus legt Deka Immobilien hierbei auf die Einhaltung aktueller und künftiger ESG-Standards, die bei älteren Objekten oft sehr aufwendige Modernisierungsarbeiten erforderlich machen.

Deka Immobilien hatte das „Le Resident“ bereits 1996 als Sanierungs- und Neuentwicklungsprojekt erworben und konnte damit einen langjährig stabilen Cashflow erzielen. Es befindet sich in einer erstklassigen Innenstadtlage im Regierungs- und Geschäftsviertel von den Haag, direkt am Hauptbahnhof und der Altstadt. Der niederländische Staat ist zu 93% Mieter des Gebäudes mit einem Mietvertrag bis 2029.

„de Resident" ist ein Büroturmkomplex mit einer Gesamtmietfläche von rund 53.371 qm, wovon 3.352 qm auf Einzelhandel, Lager und ein Atrium entfallen. Das Ensemble besteht aus dem 104 m hohen Bürohochhaus „Castalia" sowie drei weiteren Gebäudeteilen mit einer Höhe von bis zu 60 m, genannt „Helicon", plus großer Tiefgarage.

Im Jahr 2014 wurden umfangreiche Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen durchgeführt, die zu einer Vertragsverlängerung mit dem Hauptmieter führten. Der erzielte Verkaufspreis beträgt 217 Mio €. Der Käufer ist der Rijksvastgoedbedrijf (RVB), die zentrale staatliche Liegenschaftsverwaltung der Niederlande. 

Das „de Resident“ Gebäude in Den Haag, bei Tageslicht.
Das „de Resident“ Gebäude in Den Haag, bei Tageslicht.